Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Software Innovation
Campus Paderborn

#DIGITALENTS

Erfahrungen & News unserer Digitalents

News

VR-Kaminabend mit CONTACT Software ein voller Erfolg

Der SICP – Software Innovation Campus Paderborn der Universität Paderborn fördert seit diesem Wintersemester mit seinem Digital Talents Program besonders engagierte Studierende der Informatik sowie Wirtschaftsinformatik, die sich über ihr Studium hinaus mit der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigen und später einmal Führungsverantwortung übernehmen möchten. Unterstützt wird dieses exklusive Programm durch renommierte Praxispartner aus den Reihen der SICP-Mitgliedsunternehmen.

Am 19. Januar fand im Rahmen des Programms ein Kaminabend mit 20 Teilnehmer*innen, bestehend aus Mitarbeiter*innen des SICP, den zukünftigen „Digitalents“ und CONTACT Software, als Virtual Reality-Event statt. Das VR-Team von CONTACT Software machte in der Vergangenheit bereits sehr gute Erfahrungen mit dieser Art von Netzwerkveranstaltungen. Der SICP unterstützte den Abend mit seiner Expertise im Bereich VR und organisierte die VR-Brillen, die den Studierenden zur Verfügung gestellt wurden.

Während des Kaminabends nahmen die Teilnehmer*innen an einer Führung durch verschiedene virtuelle Welten teil und erprobten die Möglichkeiten von VR. Sie bekamen einen Einblick in die Welt von CONTACT Software und diskutierten in Kleingruppen die unmittelbaren VR-Erfahrungen sowie die Zukunftsperspektiven dieser Technologie. Das Event stieß auf große Resonanz, sodass viele der Teilnehmer*innen auch nach dem offiziellen Programm noch den virtuellen Raum erkundeten.

„Auch wenn uns die Pandemie alle weiterhin in Atem hält, zeigt sich in der Situation auch etwas Positives. Es wird deutlich, dass sich die Art, wie wir zusammenarbeiten, nachhaltig verändert und die virtuelle Zusammenarbeit mittlerweile zum Standard geworden ist. Dienste wie Microsoft Teams oder Zoom nehmen einen großen Teil unseres Arbeitsalltages ein und ermöglichen eine unkomplizierte und schnelle Kommunikation untereinander, unabhängig vom eigenen Standort und ohne auf den persönlichen Aspekt zu verzichten. Das liefert uns ein gute Ausgangssituation, um mithilfe der VR-Technologien noch weitere Möglichkeiten der virtuellen Kollaboration zu erschließen und unsere Zusammenarbeit so agil wie möglich zu gestalten“, erläutert Rolf Stübbe, Strategie- und Managementberater bei CONTACT Software.

SICP Digital Talents Program: Studienbegleitendes Zusatzprogramm für engagierte Studierende erstmalig gestartet

Mit der Kick-off-Veranstaltung am 15. Dezember 2021 startete an der Universität Paderborn das exklusive „SICP Digital Talents Program“ des SICP – Software Innovation Campus Paderborn. Bei dem studienbegleitenden Zusatzprogramm handelt es sich um eine zum Studium komplementäre, praxisnahe Weiterbildung für engagierte Studierende, die sich über ihr eigentliches Studium hinaus mit der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigen und später einmal Führungsverantwortung übernehmen möchten.

Der erste Durchgang in diesem Wintersemester startete mit 17 motivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus unterschiedlichen Studiengängen, die nach dem Bewerbungsschluss Ende Oktober aus allen Bewerber*innen ausgewählt wurden. Während der Kick-off-Veranstaltung, die pandemiebedingt online durchgeführt wurde, konnten sich die Teilnehmenden sowohl untereinander als auch die am Programm beteiligten Unternehmen und Ansprechpartner*innen kennenlernen. Michael Dreier, Bürgermeister der Stadt Paderborn, richtete zu Beginn der Veranstaltung per Video ein Grußwort an die Teilnehmenden, darauf folgten Grußworte von Prof. Dr. René Fahr, Vizepräsident für Wissens- und Technologietransfer der Universität Paderborn, und Christoph Plass, Vorsitzender des Steuerkreis im SICP.

„Wir haben beim Kick-off den Fokus auf das sich Kennenlernen, den Austausch und die Vernetzung gelegt. Ich bin begeistert – begeistert von diesen 17 talentierten, motivierten und spannenden Persönlichkeiten, die wir für das Programm gewinnen konnten und gleichzeitig begeistert vom Engagement der beteiligten SICP-Mitgliedsunternehmen im gemeinsam gestalteten Digital Talents Program“, so Prof. Dr. Dennis Kundisch, akademischer Leiter des Programms sowie Direktor des Kompetenzbereichs Digital Business im SICP und Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitale Märkte an der Universität Paderborn.

Mit einem pointierten Impulsvortrag zu den Herausforderungen der digitalen Transformation bereicherte Prof. Dr. Daniel Beverungen, stellvertretender Sprecher des SICP-Steuerkreises sowie Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Betriebliche Informationssysteme an der Universität Paderborn,  den weiteren Verlauf der Kick-off Veranstaltung: „Die Welt befindet sich mitten in der digitalen Transformation. Es bedarf digitaler Talente, die die Veränderungen nicht nur auf technischer, sondern auch auf fachlicher Ebene verstehen, begleiten und vorantreiben können, sodass die Transformation den gewünschten Mehrwert bringt.“

Die Teilnehmenden werden während des Digital Talents Program in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung sowie Digital Skills weitergebildet und durchlaufen verschiedene Praxiseinheiten, bestehend aus einer Case Study für Bachelorstudierende sowie einem individuellen Mentoring-Programm durch erfahrene Führungskräfte aus der Praxis für Masterstudierende. Zusätzlich werden die Teilnehmenden ein mindestens zweimonatiges Industrie- oder Forschungspraktikum bei einem der am Programm beteiligten Unternehmen absolvieren. Neben der Weiterbildung und den Praxiseinheiten soll außerdem das gegenseitige Netzwerken durch Social Events, wie Kaminabende mit Unternehmen oder Lehrstühlen, gefördert werden. „Ich nehme am Digital Talents Programm teil, weil ich mich fachlich und persönlich weiterentwickeln und Kontakte zu Unternehmen aufbauen möchte. Besonders freue ich mich auch auf das Mentoring und den gemeinsamen Austausch mit Unternehmen und Studierenden, wie zum Beispiel die Kaminabende und den Student's Day“, so Sarah Claudia Krings, Teilnehmerin des Programms.

Die ersten Veranstaltungen des Programms im neuen Jahr müssen aufgrund der Pandemie ebenfalls digital stattfinden. Für den bevorstehenden Kaminabend haben sich CONTACT Software und der SICP deswegen etwas Besonderes einfallen lassen. „Die anhaltende Corona-Krise hat die Art, wie wir zusammenarbeiten, nachhaltig verändert. Virtuelle Zusammenarbeit, z.B. per Microsoft Teams und Zoom, ist mittlerweile Standard geworden. Eine gute Ausgangsituation, um mit Virtual Reality-Technologien noch weitergehende Möglichkeiten virtueller Kollaboration zu erschließen. Wir freuen uns daher, zusammen mit dem SICP, im Rahmen des SICP Digital Talents Program den ersten Kaminabend des Programms mit VR zu gestalten“, so Rolf Stübbe, Strategie- und Managementberater bei CONTACT Software.