Zurück zur News-Liste

Wis­sen­schafts­ca­fé: Mo­bi­li­tät im Di­a­log – Ver­net­zung von Land und Stadt

Am 22. September 2022 von 17 – 20 Uhr findet im Forschungs- und Innovationscampus Zukunftsmeile 2 (ZM2) im Rahmen des Jubiläumsjahres der Universität Paderborn ein Wissenschaftscafé unter dem Motto „Mobilität im Dialog – Vernetzung von Land und Stadt“ statt. Nach einer kurzen Einleitung in Form von Impulsvorträgen besteht die Möglichkeit, mit Expert*innen zu diskutieren, sich auszutauschen und Ideen einzubringen sowie sich über die aktuelle Forschung zu moderner Fahrzeugtechnik, Energieversorgung und Digitalisierung zu informieren. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit gibt es unter: https://upb50.de/events/mobilitaet-im-dialog-vernetzung-von-land-und-stadt/. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.

Gestalten Sie die Zukunft der Mobilität mit

Mit vier Impulsvorträgen zu zentralen Themen der Neuen Mobilität wird in die Veranstaltung eingeführt. Unter anderen geht es dabei um „Mobilität und soziale Ungleichheit: ein Vergleich zwischen OWL und Deutschland“ sowie „Mobilität im ländlichen Raum – Status quo und Zukunftsperspektiven“. Referent*innen sind Wissenschaftler*innen des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sowie der Universität Paderborn. Ein weiteres Highlight ist die Demonstration des Modells mit autonom fahrenden Roboterfahrzeugen. Das Wissenschaftscafé wird von dem Projekt „Neue Mobilität Paderborn“ (NeMo Paderborn) veranstaltet.

Neue Mobilität, die verbindet

Das Projekt wird im Rahmen der gleichnamigen Initiative „Neue Mobilität Paderborn“ (NeMo Paderborn) durchgeführt. Es legt den Grundstein, um ein Mobilitätssystem für die Verkehrs- und Energiewende im ländlichen Raum zu entwickeln. Dabei baut das Projekt auf neuen Fahrzeugkonzepten in Leichtbauweise und nachhaltiger Energieerzeugung auf. Mit NeMo Paderborn soll der Transport von Personen und Gütern autonom und digital innerhalb festgelegter Strecken zu bestimmten Punkten gestaltet werden können. Im Mittelpunkt steht ein schwarmartiges Mobilitätskonzept. Kleinere Leichtbaufahrzeuge holen die Nutzer*innen ab, sobald diese über eine Handy-App angefordert wurden. Während der autonomen Fahrt hängen sich die kleinen dann an größere Fahrmodule und schließen sich zu einem Konvoi zusammen. Vor dem individuellen Ziel können sie sich dann wieder abkoppeln. Betrieben werden sollen die Fahrzeuge elektrisch oder mit einer Wasserstoff-Brennzelle.

50 Jahre Universität Paderborn

Das Wissenschaftscafé ist eines von insgesamt „50 Mosaiken“ – eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Jubiläumsjahrs der Universität Paderborn. Studierende, Wissenschaftler*innen und Mitarbeitende haben sich 50 verschiedene Programmpunkte überlegt, die die Vielfalt der Universität Paderborn sichtbar machen und zu denen alle Interessierten eingeladen sind. Informationen zu den weiteren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr gibt es auf der Jubiläumswebseite: https://upb50.de/.

Innerhalb des Projektes „Neue Mobilität Paderborn“ (NeMo Paderborn) soll ein Mobilitätssystem für die Verkehrs- und Energiewende im ländlichen Raum entwickelt werden.

Kontakt

business-card image

Dr. Christoph Weskamp

Software Innovation Campus Paderborn (SICP)

R&D Manager - Digital Business

E-Mail schreiben +49 5251 60-5240
business-card image

Dr. Silvia Dohmeier-Fischer

Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen (ILH)

Geschäftsführung des Instituts für Leichtbau mit Hybridsystemen

E-Mail schreiben +49 5251 60-3937