Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Software Innovation
Campus Paderborn
Einführung in das 1. SICP Symposium. v.l.: Prof. Dr. Gregor Engels, Prof. Dr. René Fahr, Christoph Plass und Dr. Stefan Sauer Bildinformationen anzeigen
Fachtagung "Future Industrial Communication" in Berlin: Dr. Simon Oberthür, R&D Manager im SICP an der Universität Paderborn, im Gespräch mit Teilnehmern. Foto: MIKA-fotografie | Berlin Bildinformationen anzeigen
Fachtagung "Future Industrial Communication" in Berlin: Prof. Johannes Blömer, Universität Paderborn, Ina Karabasz, Handelsblatt, Dr. Heike Prasse, BMBF, Dr. Lutz Stobbe, Fraunhofer IZM, Dr. Gunnar Schomaker, SICP - Software Innovation Campus Paderborn (v. l.). Foto: MIKA-Fotografie Berlin Bildinformationen anzeigen
Freuen sich über den 2. Platz bei der EFMD Preisverleihung (v. l.): Peter Thornton, Amanda Bamford, Judith Shawcross, Simon Oberthür und Sven Geerts. Foto: EFMD Bildinformationen anzeigen
Ende August 2018 lud der SICP im Rahmen des Kompetenzzentrums „Digital in NRW“ zum Netzwerktreffen „360°dc*Lounge @ innovatives e“ ein. Veranstalter war die WestfalenWIND IT GmbH aus Paderborn. 100 IT- Experten aus Deutschland kamen zusammen, um innovative Datacenter- Konzepte „Made in Germany“ kennenzulernen. Foto: Nina Schwenniger, SICP Bildinformationen anzeigen
Blick in den Innenhof des Heinz Nixdorf Instituts aus den Büroräumen der Geschäftsstelle des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Foto: Julia Negri Bildinformationen anzeigen
Die Projektpartner des Forschungs- und Entwicklungsprojekts „FlexiEnergy“ beim Kick-off am 11. September 2018 in Paderborn. Der SICP ist Konsortialführer des Projekts. Foto: Dr. Thim Strothmann, SICP Bildinformationen anzeigen
Prof. Johannes Blömer, Universität Paderborn, bei der Begrüßung zur Tagung "Future Industrial Communication" am 11. September 2018 in Berlin. Foto: MIKA-fotografie | Berlin, www.mika-fotografie.berlin Bildinformationen anzeigen
Mitglieder des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Der SICP besteht aus dem Software Innovation Lab (SI-Lab) auf Seiten der Universität Paderborn, den Innovation Labs oder Projektmitarbeitenden auf Seite der Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Foto: SICP Bildinformationen anzeigen

Einführung in das 1. SICP Symposium. v.l.: Prof. Dr. Gregor Engels, Prof. Dr. René Fahr, Christoph Plass und Dr. Stefan Sauer

Fachtagung "Future Industrial Communication" in Berlin: Dr. Simon Oberthür, R&D Manager im SICP an der Universität Paderborn, im Gespräch mit Teilnehmern. Foto: MIKA-fotografie | Berlin

Fachtagung "Future Industrial Communication" in Berlin: Prof. Johannes Blömer, Universität Paderborn, Ina Karabasz, Handelsblatt, Dr. Heike Prasse, BMBF, Dr. Lutz Stobbe, Fraunhofer IZM, Dr. Gunnar Schomaker, SICP - Software Innovation Campus Paderborn (v. l.). Foto: MIKA-Fotografie Berlin

Freuen sich über den 2. Platz bei der EFMD Preisverleihung (v. l.): Peter Thornton, Amanda Bamford, Judith Shawcross, Simon Oberthür und Sven Geerts. Foto: EFMD

Ende August 2018 lud der SICP im Rahmen des Kompetenzzentrums „Digital in NRW“ zum Netzwerktreffen „360°dc*Lounge @ innovatives e“ ein. Veranstalter war die WestfalenWIND IT GmbH aus Paderborn. 100 IT- Experten aus Deutschland kamen zusammen, um innovative Datacenter- Konzepte „Made in Germany“ kennenzulernen. Foto: Nina Schwenniger, SICP

Blick in den Innenhof des Heinz Nixdorf Instituts aus den Büroräumen der Geschäftsstelle des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Foto: Julia Negri

Die Projektpartner des Forschungs- und Entwicklungsprojekts „FlexiEnergy“ beim Kick-off am 11. September 2018 in Paderborn. Der SICP ist Konsortialführer des Projekts. Foto: Dr. Thim Strothmann, SICP

Prof. Johannes Blömer, Universität Paderborn, bei der Begrüßung zur Tagung "Future Industrial Communication" am 11. September 2018 in Berlin. Foto: MIKA-fotografie | Berlin, www.mika-fotografie.berlin

Mitglieder des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Der SICP besteht aus dem Software Innovation Lab (SI-Lab) auf Seiten der Universität Paderborn, den Innovation Labs oder Projektmitarbeitenden auf Seite der Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Foto: SICP

|

Wachstum beim SICP – Unternehmensberatung myconsult neues Mitgliedsunternehmen

Als aus Paderborn stammende Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten Organisations- und IT-Beratung, Projektmanagement, Software-Entwicklung und Einführung betrieblicher Anwendungssysteme hat sich das Unternehmen myconsult nun dem SICP – Software Innovation Campus Paderborn angeschlossen.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass die myconsult GmbH als eine sehr erfolgreiche Ausgründung unserer Universität ein weiterer Unternehmenspartner im SICP geworden ist“, unterstreicht Dr. Stefan Sauer, Geschäftsführer im SICP. „Partnerschaftlich handeln – ein Unternehmenswert, den wir uns nicht neu, sondern von Beginn an auf die Fahne geschrieben haben. Und besonders in dieser herausfordernden Zeit sehen wir uns in der Pflicht, aufrichtig und zuverlässig zu beraten, zu kommunizieren und zu handeln. Dabei ziehen wir sowohl mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch mit unseren Geschäfts- und Netzwerkpartnern an einem Strang. Als Spin-Off der Universität Paderborn setzen wir seit unserer Unternehmensgründung auf starke Partnerschaften und wissen, dass wir im Team noch mehr bewegen können“, so Dr. Stephan Kassanke, Geschäftsführender Gesellschafter der myconsult GmbH.

Als deutschlandweit agierende Managementberatung können Kunden bei myconsult auf eine langjährige Branchen- und Managementexpertise vertrauen. Seit der Gründung im Jahr 2003 bauen mittelständische Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors auf die Beratungs- und Methodenkompetenz. „myconsult bringt Leidenschaft mit, um klare Wettbewerbsvorteile für seine Kunden zu erzielen“, stellt das Unternehmen heraus. Die Stärke des Unternehmens liegt in der ganzheitlichen Beratung und Unterstützung von Organisationen und Unternehmen, die vor der Herausforderung stehen, grundlegende organisatorische und/oder informationstechnische Veränderungen meistern zu müssen. Die erfolgreiche Gestaltung und Umsetzung von Transformationsprozessen liegen somit in der DNA des Unternehmens. myconsult versteht sich als kommunikativer, unternehmerischer und umsetzungsstarker Partner seiner Kunden und ist an langfristigen Partnerschaften interessiert.

„Durch die Zusammenarbeit mit dem SICP möchten wir Innovationen vorantreiben, gemeinsame Projekte erfolgreich bewältigen und die wertvollen Anknüpfungspunkte gewinnbringend für unsere Kunden einsetzen. Eine klare Win-Win-Situation für alle. Ebenso möchten wir myconsult als potenziellen, zukunftsorientierten und attraktiven Arbeitgeber präsentieren. Wir wissen, dass die Kombination unterschiedlicher fachlicher Kompetenzen in einem Team dazu führt, dass Ergebnisse geschaffen werden, die an den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden ausgerichtet sind und so wirkliche Mehrwerte liefern“, erklärt Dr. Stephan Kassanke.