Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Software Innovation
Campus Paderborn
Forschungs- und Innovationscampus Zukunftsmeile 2; Foto: Matern Architekten Bildinformationen anzeigen

Forschungs- und Innovationscampus Zukunftsmeile 2; Foto: Matern Architekten

|

International angesehen: 20 Jahre Fachgebiet „Datenbank- und Informationssysteme“

Google, Smartphone, Industrie 4.0? Davon war im Mai 1997 noch keine Rede. Damals richtete die Universität Paderborn unter Leitung von Prof. Dr. Gregor Engels im Institut für Informatik das Fachgebiet „Datenbank- und Informationssysteme“ ein. Seitdem hat die Informatik einen Quantensprung gemacht. 20 Jahre – ein guter Zeitpunkt für Rückblicke, Einblicke und Ausblicke.

Im Rahmen der Fachtagung „Modelle.Software.Transformation 20.0“ wurde am 5. Mai 2017 Erreichtes diskutiert und ein Blick in die Zukunft geworfen. Kolleginnen und Kollegen, Kooperationspartner sowie ehemalige Mitarbeitende folgten der Einladung an die Zukunftsmeile 1. Sie berichteten über wissenschaftliche Resultate, Best Practices, ihre Werdegänge und gewonnenen Erfahrungen.

Prof. Dr. Birgit Riegraf, Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Qualitätsmanagement der Universität Paderborn, gratulierte in ihrem Grußwort Prof. Gregor Engels zum 20. Jahrestag und dankte ihm: „Sie haben mit Ihrer Forschungsarbeit wesentlich dazu beigetragen, dass die Universität Paderborn regional, national und international sichtbar geworden ist. Wir schauen daher stolz auf diese Arbeits- und Forschungsgruppe.“ Sie lobte insbesondere die exzellente Entwicklung in der Forschung, in der Kooperation mit anderen Universitäten, in der Ausbildung wissenschaftlichen Nachwuchses und im Technologietransfer.

Prof. Dr. Gerti Kappel, Professorin für Wirtschaftsinformatik der TU Wien und langjährige Webbegleiterin von Gregor Engels, bot in ihrem Vortrag „20 Jahre Fachgebiet Datenbank- und Informationssysteme“ eine Parforceritt durch den rasanten Fortschritt im Bereich der modellgetriebenen Softwareentwicklung.

Als Partner und Kollege aus der Industrie sprach Udo Littke, Senior Vice President Human Resources und Managing Director Atos Deutschland, über die vielfältige erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Industrie und Hochschule und über das aktuelle Thema „Arbeit 4.0“.

„Chancen und Risiken einer Transformation in eine noch stärker digitalisierte Zukunft zu verstehen und den viel beschworenen digitalen Wandel erfolgreich zu meistern – das wird die Herausforderung der nächsten Jahre sein“, resümierte Prof. Dr. Gregor Engels abschließend in seinem Impulsvortrag „Retrospektive. Perspektive 20++“.