Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Software Innovation
Campus Paderborn
Forschungs- und Innovationscampus Zukunftsmeile 2; Foto: Matern Architekten Bildinformationen anzeigen

Forschungs- und Innovationscampus Zukunftsmeile 2; Foto: Matern Architekten

|

GOLD for Technology Leaders: Entwicklung der nächsten Generation von Technologieführern

Im Rahmen des internen Programms „GOLD for Technology Leaders“ findet vom 29. Juni bis zum 10. Juli ein zweiwöchiges Online-Modul statt, welches aufgrund der COVID-19-Pandemie ein Präsenzmodul in Paderborn ersetzt. Unter anderem werden die Teilnehmenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des internationalen IT-Dienstleisters Atos, zu unterschiedlichen Themen wie Cloud, Mobile, Data Analytics, Internet of Things, Technology Management, High Performance Computing, Usability & Intersection Design, Security, Business & Business Continuity, Profitablility & Business Cases, Customer sowie Market Focus geschult. Der eigentliche Charakter der Veranstaltung, die zwei Mal pro Jahr mit jeweils 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Wechsel an der Universität Paderborn und der Universität Cambridge in Großbritannien stattfindet, soll trotz der veränderten Möglichkeiten eines Online-Meetings nicht verloren gehen. Gerade interaktive Parts stehen im Vordergrund. Das Programm umfasst eine Vielzahl an Sitzungen einschließlich multimedialer Unterrichtseinheiten, moderierten Workshops, in denen bewährte Werkzeuge erlernt und angewendet werden, Simulationsübungen sowie Diskussionen und Präsentationen. Gemeinschaftliches und kooperatives Lernen stehen im Vordergrund.

Förderung und Entwicklung von Führungskräften im Bereich Business Technology

Das Programm „GOLD for Technology Leaders”, das zuvor GOLD for Experts hieß, ist eines der Flaggschiff-Programme von Atos. Im Mittelpunkt stehen die Förderung und Entwicklung von Führungskräften im Bereich Business Technology. Ziel ist es, das Know-how von Talenten bei Atos zu erweitern und sie zu ermutigen, einen Schritt aus ihrem technischen Umfeld und ihrer Komfortzone zu gehen, um das „große Bild“ zu sehen: Das Programm soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglichen, effektiv am Schnittpunkt von Technologie und Wirtschaft zu arbeiten und ein breiteres Verständnis für verschiedene Technologien und deren Einsatzmöglichkeiten zu erhalten. Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, mit Kolleginnen und Kollegen Kontakte zu knüpfen, die auch im Anschluss an das Programm weitergeführt werden können.

Jeder Durchgang (Laufzeit: sechs Monate) besteht aus mehreren Komponenten und drei Kern-Modulen mit jeweils eigenem Fokus und verschiedenen Projektarbeiten. Im Mittelpunkt des ersten Kern-Moduls steht das Thema Zukunft: Wie sieht die Welt in drei bis fünf Jahren im Hinblick auf das soziale, wirtschaftliche, politische, technologische, ökologische und gesetzgeberische Umfeld aus? Die Teilnehmenden sollen Erfahrungen mit der Entwicklung neuer Produkt- und Dienstleistungskonzepte sammeln, die wichtigsten Herausforderungen erkennen und den Geist entwickeln, der für genau diesen Prozess erforderlich ist. Das zweite Modul soll eine strategische, durchgehende Sicht der für Atos relevanten IT-Technologien und -Prozesse und der Herausforderungen bei deren Verwaltung vermitteln. Am Ende des dritten Moduls werden die Teilnehmenden in der Lage sein, qualitativ hochwertige IT-Lösungen zu orchestrieren, die die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden effektiv erfüllen.

Ein Schlüsselelement des Programms ist die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen an einem Projekt zu arbeiten. Dabei werden praktische Erfahrungen bei der Anwendung von Kurskonzepten und -modellen auf einen realen Atos-Geschäftsbedarf vermittelt. Während des gesamten Projektverlaufs stehen den verschiedenen Teams Projektsponsoren, Tutoren und Berater zur Verfügung, die sie mit Informationen, Kontakten und Materialien unterstützen. Das Programm befindet sich aktuell im 14. Durchgang. Über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 23 Nationen nahmen bislang teil; über 60 der im Programm entwickelten Projekte wurden erfolgreich umgesetzt.

„EFMD Excellence in Practice Silver Award”

„GOLD for Experts” wurde im Jahr 2013 gemeinsam mit dem IfM Education and Consultancy Services der Universität Cambridge und dem SICP – Software Innovation Campus Paderborn der Universität Paderborn initiiert. Die Kooperation mit dem SICP ist erwachsen aus der langjährigen Beziehung von Atos zum C-Lab (Cooperative Computing & Communication Laboratory), das Atos 2011 mit der Übernahme von Siemens IT und Solutions ebenfalls übernahm.

Das Programm hat 2018 den „EFMD Excellence in Practice Silver Award" in der Kategorie „Professional Development" gewonnen. EFMD ist eine internationale, gemeinnützige Mitgliedschaftsorganisation von Business Schools und Unternehmen und dient als Forum für Information, Forschung, Networking und Diskussion über Innovation und Best Practice in der Management-Entwicklung.