Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Software Innovation
Campus Paderborn
Forschungs- und Innovationscampus Zukunftsmeile 2; Foto: Matern Architekten Bildinformationen anzeigen

Forschungs- und Innovationscampus Zukunftsmeile 2; Foto: Matern Architekten

|

2. SICP-Symposium

Der SICP – Software Innovation Campus Paderborn der Universität Paderborn lädt am 06. Oktober dieses Jahrs zum 2. SICP-Symposium mit dem Thema „Soziotechnische Ökosysteme“ ein. Neben der Keynote „Höher, schneller, weiter – was ist das Wesen der Digitalisierung?“ werden Workshops, eine Podiumsdiskussion und ein Blick auf die Zukunftsmeile 2 (ZM2) geboten. Die Veranstaltung wird aufgrund der COVID-19-Pandemie in Form einer Online-Konferenz stattfinden.

Das im jährlichen Rhythmus stattfindende SICP-Symposium gibt Einblicke in Forschung und Arbeit des SICP. Die eintägige Veranstaltung bietet Gelegenheit zur Information und zum Networking. Zu erwarten sind interaktive Workshops mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, den SICP-Mitgliedsunternehmen und Partnern des SICP zu Themen wie Smart Systems, Digital Business, Software Engineering, Cyber-Physical Systems und Digital Security. Die Workshops decken dabei ein breites Spektrum der genannten Themen ab und sind in zwei Sessions aufgeteilt, sodass jeweils unterschiedliche Workshops parallel stattfinden. In den Pausen besteht Gelegenheit, sich über aktuelle Projekte und Kooperationsmöglichkeiten zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen. In virtuellen Räumen kann mit Expertinnen und Experten aus Praxis und Wirtschaft über aktuelle Innovationstrends rund um das Thema soziotechnische Ökosysteme diskutiert werden.

Keynote-Speaker ist in diesem Jahr Burkhard Kehrbusch. Er berät seit über 30 Jahren Unternehmen und öffentliche Einrichtungen bei der Entwicklung und Umsetzung erfolgskritischer Transformationen.

Interessierte sind herzlich willkommen! Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es hier.