Back to the news list

Pre­is­ver­lei­hung in Lausanne

Der „EFDM Excellence in Practice Silver Award“ wurde den drei Partnern für ihr 2013 gegründetes Programm „Gold for Experts – Talents for Company Progress“ verliehen. Die stolzen Preisträger nahmen die Auszeichnungen am 18. Oktober in Lausanne an.

Die Kooperation mit Atos und dem  Institute for Manufacturing der Universität Cambrige zahlte sich im Oktober aus. Der SICP erhielt zusammen mit seinen Partnern die Auszeichnung des „EFDM Excellence in Practice Silver Award“ für das „Gold for Experts Program“ in der Kategorie „Professional Development“.

Das Programm „Gold for Experts“ feiert diesen Oktober sein 5-jähriges Bestehen mit insgesamt über 300 Teilnehmern. Das Programm zeichnet sich dadurch aus, dass es durch eine starke Partnerschaft entstanden ist und somit stets auf dem neuesten Stand von Technikinnovationen und Unternehmensstrategien ist. Der Fokus des Projekts liegt darauf talentierte Technikexperten fortzubilden und somit den Mitarbeiten einen Karrierepfad bei Atos anzubieten. Es erlaubt seinen Teilnehmenden an sich selbst zu wachsen, ihr Netzwerk zu erweitern und sich der Möglichkeiten von professioneller Weiterentwicklung bewusst zu werden.

„Die digitale Transformation verlangt ein wesentlich breiteres Wissen der Mitarbeiter ab. Denken in einzelnen Domänen muss abgelöst werden von einer holistischen Sichtweise. Unser Gold for Experts Programm bietet genau diesen Mehrwert für die Mitarbeiter von Atos.“

Weitere Informationen über das Programm hier.

Freuen sich über den 2. Platz bei der EFMD Preisverleihung (v. l.): Peter Thornton, Amanda Bamford, Simon Oberthür, Judith Shawcross und Sven Geerts. Foto: EFMD