Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Software Innovation
Campus Paderborn
Brainstorming beim Design Thinking Workshop Bildinformationen anzeigen

Brainstorming beim Design Thinking Workshop

Foto: SICP - Software Innovation Campus Paderborn

PB::BK-digital – Digitalisierungsstrategie für die berufliche Bildung

1. Motivation

Die aktuellen Entwicklungen der digitalen Transformation und die damit verbundenen Wechselwirkungen mit der Arbeitswelt haben einen großen Einfluss auf die berufliche Bildung. Durch den Einsatz digitaler Technologien entstehen neue Arbeitskonzepte und folglich veränderte Anforderungen an die Arbeitnehmer(innen). Auf diese Veränderungen in der Arbeitswelt sollen und müssen Schülerinnen und Schüler bereits in der Schule vorbereitet werden. Welches Wissen muss also zukünftig vermittelt werden? Wie können technologische Settings an Berufsschulen aussehen? Und: Wie sollten künftige Lehr-/Lernkonzepte digitale Technologien integrieren? Diese Fragen stehen im Zentrum des Projekts PB::BK-digital.

2. Ziele und Vorgehen

Mit dem zu entwickelnden Digitalisierungskonzept soll der Kreis Paderborn als Schulträger unterstützt werden, den Digitalisierungsstand der Schulen zu steigern, eine Digitalisierungsstrategie zu entwickeln und diese im Rahmen einer zukunftsorientierten IT- und Medienentwicklungsplanung umzusetzen. Ziel der Konzeptentwicklung ist es, eine Strategie und ein Konzept für die zukunftsweisende Digitalisierung der Berufsschulen zu entwickeln. Die Konzeptentwicklung gliedert sich in mehrere Stufen. Zunächst werden die Bedürfnisse, Anforderungen, Herausforderungen und Potenziale identifiziert. Dies dient als Grundlage für die Erstellung einer Digitalisierungsstrategie. Schwerpunktthemen sind hierbei die Erarbeitung eines Fort- und Weiterbildungskonzeptes, Empfehlungen zur technischen Ausstattung, die Optimierung der bestehenden Supportleistungen sowie die Etablierung eines nachhaltigen Innovationsprozesses. Die Analyse von Lösungsalternativen mithilfe einer Markt- und Technologiestudie untermauert die Strategie, welche ihre konkrete Planung in Form einer integrierten IT- und Medienentwicklungsplanung erfährt.

3. Innovationen und Perspektiven

Das Projekt bringt alle am Bildungsprozess beteiligten Akteure zusammen. So tauschen sich die Schulleitungen und Medienverantwortlichen mit IT Dienstleistern und Supportkräften aus. Gemeinsam mit den Lehrkräften werden Anforderungen an die digitalen Lösungen der Zukunft erarbeitet. Schüler(innen) äußern Ihre Wünsche und Anregungen frei an die Verantwortlichen in Politik und Entscheidungsträger des Schulträgers. Bestehende Forschungsprojekte wie Arbeit 4.0 und Business 4.0 liefern wertvolle Impulse für den beruflichen Bildungssektor.

4. Projektpartner

·        Kreis Paderborn

·        Berufskollegs des Kreises Paderborn

·        Universität Paderborn

IN KÜRZE

Laufzeit: 
September 2017 bis Dezember 2018
Auftraggeber/Förderer: Kreis Paderborn

Ansprechpartner

Dr. Stefan Sauer

sauer(at)sicp(dot)de

 

PROJEKTPARTNER
  • Kreis Paderborn
  • Berufskollegs des Kreises Paderborn
  • Universität Paderborn