Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Software Innovation
Campus Paderborn
Einführung in das 1. SICP Symposium. v.l.: Prof. Dr. Gregor Engels, Prof. Dr. René Fahr, Christoph Plass und Dr. Stefan Sauer Bildinformationen anzeigen
Fachtagung "Future Industrial Communication" in Berlin: Dr. Simon Oberthür, R&D Manager im SICP an der Universität Paderborn, im Gespräch mit Teilnehmern. Foto: MIKA-fotografie | Berlin Bildinformationen anzeigen
Fachtagung "Future Industrial Communication" in Berlin: Prof. Johannes Blömer, Universität Paderborn, Ina Karabasz, Handelsblatt, Dr. Heike Prasse, BMBF, Dr. Lutz Stobbe, Fraunhofer IZM, Dr. Gunnar Schomaker, SICP - Software Innovation Campus Paderborn (v. l.). Foto: MIKA-Fotografie Berlin Bildinformationen anzeigen
Freuen sich über den 2. Platz bei der EFMD Preisverleihung (v. l.): Peter Thornton, Amanda Bamford, Judith Shawcross, Simon Oberthür und Sven Geerts. Foto: EFMD Bildinformationen anzeigen
Ende August 2018 lud der SICP im Rahmen des Kompetenzzentrums „Digital in NRW“ zum Netzwerktreffen „360°dc*Lounge @ innovatives e“ ein. Veranstalter war die WestfalenWIND IT GmbH aus Paderborn. 100 IT- Experten aus Deutschland kamen zusammen, um innovative Datacenter- Konzepte „Made in Germany“ kennenzulernen. Foto: Nina Schwenniger, SICP Bildinformationen anzeigen
Blick in den Innenhof des Heinz Nixdorf Instituts aus den Büroräumen der Geschäftsstelle des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Foto: Julia Negri Bildinformationen anzeigen
Die Projektpartner des Forschungs- und Entwicklungsprojekts „FlexiEnergy“ beim Kick-off am 11. September 2018 in Paderborn. Der SICP ist Konsortialführer des Projekts. Foto: Dr. Thim Strothmann, SICP Bildinformationen anzeigen
Prof. Johannes Blömer, Universität Paderborn, bei der Begrüßung zur Tagung "Future Industrial Communication" am 11. September 2018 in Berlin. Foto: MIKA-fotografie | Berlin, www.mika-fotografie.berlin Bildinformationen anzeigen
Mitglieder des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Der SICP besteht aus dem Software Innovation Lab (SI-Lab) auf Seiten der Universität Paderborn, den Innovation Labs oder Projektmitarbeitenden auf Seite der Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Foto: SICP Bildinformationen anzeigen

Einführung in das 1. SICP Symposium. v.l.: Prof. Dr. Gregor Engels, Prof. Dr. René Fahr, Christoph Plass und Dr. Stefan Sauer

Fachtagung "Future Industrial Communication" in Berlin: Dr. Simon Oberthür, R&D Manager im SICP an der Universität Paderborn, im Gespräch mit Teilnehmern. Foto: MIKA-fotografie | Berlin

Fachtagung "Future Industrial Communication" in Berlin: Prof. Johannes Blömer, Universität Paderborn, Ina Karabasz, Handelsblatt, Dr. Heike Prasse, BMBF, Dr. Lutz Stobbe, Fraunhofer IZM, Dr. Gunnar Schomaker, SICP - Software Innovation Campus Paderborn (v. l.). Foto: MIKA-Fotografie Berlin

Freuen sich über den 2. Platz bei der EFMD Preisverleihung (v. l.): Peter Thornton, Amanda Bamford, Judith Shawcross, Simon Oberthür und Sven Geerts. Foto: EFMD

Ende August 2018 lud der SICP im Rahmen des Kompetenzzentrums „Digital in NRW“ zum Netzwerktreffen „360°dc*Lounge @ innovatives e“ ein. Veranstalter war die WestfalenWIND IT GmbH aus Paderborn. 100 IT- Experten aus Deutschland kamen zusammen, um innovative Datacenter- Konzepte „Made in Germany“ kennenzulernen. Foto: Nina Schwenniger, SICP

Blick in den Innenhof des Heinz Nixdorf Instituts aus den Büroräumen der Geschäftsstelle des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Foto: Julia Negri

Die Projektpartner des Forschungs- und Entwicklungsprojekts „FlexiEnergy“ beim Kick-off am 11. September 2018 in Paderborn. Der SICP ist Konsortialführer des Projekts. Foto: Dr. Thim Strothmann, SICP

Prof. Johannes Blömer, Universität Paderborn, bei der Begrüßung zur Tagung "Future Industrial Communication" am 11. September 2018 in Berlin. Foto: MIKA-fotografie | Berlin, www.mika-fotografie.berlin

Mitglieder des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Der SICP besteht aus dem Software Innovation Lab (SI-Lab) auf Seiten der Universität Paderborn, den Innovation Labs oder Projektmitarbeitenden auf Seite der Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Foto: SICP

|

Transferveranstaltung: „Was bietet 5G für Produktionsprozesse? Einsatzfelder, Nutzen und Mehrwerte“

Am Mittwoch, 6. November 2019, findet bei der Weidmüller Gruppe in Detmold die Transferveranstaltung „Was bietet 5G für Produktionsprozesse? Einsatzfelder, Nutzen und Mehrwerte“ der Begleitforschung der BMBF Forschungsinitiative 5G – Industrielles Internet statt.

Zielsetzung

Die Entwicklung leistungsfähiger und an den Bedarf der Industrie angepasster Kommunikationsnetze ist derzeit eine entscheidende Aufgabe. 5G bietet hierfür ein enormes Potenzial und steht für mehr als nur einen neuen Mobilfunkstandard. 5G beschreibt eine neuartige Netzwerkinfrastruktur, die alle Kommunikationstechnologien miteinschließt und unter anderem industriellen Anforderungen in den Bereichen Mensch-Maschine-Kollaborationen, fahrerlose Transportsysteme, mobile Werkzeuge oder Robotern genügt. Ein weiterer Vorteil von 5G ist, dass Unternehmen für die beschriebenen Anwendungen firmeneigene 5G Netze aufbauen und nutzen können. Wir möchten Ihnen vorstellen, mit welcher Motivation und welchen konkreten Aktivitäten sowie Anwendungsfällen Unternehmen 5G für sich bereits nutzen und wie 5G Automatisierungsprozesse zukünftig verändern kann, z.B. in den Bereichen: 

  • Flexible und skalierbare industrielle Echtzeitkommunikation
  • Augmented Reality in der industriellen Automation
  • Retrofitting von Daten-basierten Mehrwerten mittels Maschinellen Lernens in industriellen Applikationen

Abschließend möchten wir Ihnen vorstellen, wie auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einen ersten Einstieg finden können und wie man mögliche Anwendungsfelder für sich identifizieren kann.

Referenten sind:

  • Dimitri Block, Weidmüller Gruppe, Detmold: 5G ist mehr als Mobilfunk – Industrielle Automationsapplikationen mit 5G
  • Thomas Schildknecht, Schildknecht AG, Murr: Industrielle 5G Use Cases – 5G im Vergleich zu Erfahrungen mit 2G-4G, WLAN, LPWAN
  • Dr. Simon Oberthür, SICP – Software Innovation Campus Paderborn: 5G-Mobilfunk – mehr als ein Performance-Update
  • Arne Neumann, inIT – Institut für industrielle Informationstechnik, Lemgo: Integration von 5G in die industrielle Kommunikation

Eine gemeinsame kostenfreie Veranstaltung der Informationsplattform für 5G – IP45G, der Weidmüller Gruppe, it’s owl, Digital in NRW, der IHK Lippe zu Detmold und der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld im Rahmen der solutions.

Das Programm richtet sich insbesondere an Geschäftsführungen, Produktionsleitungen und IT-Verantwortliche.

Weitere Informationen und Anmeldung:  www.innozent-owl.de/61119-anmeldung-was-bietet-5g-fuer-produktionsprozesse/