Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Software Innovation
Campus Paderborn
Mitglieder des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Der SICP besteht aus dem Software Innovation Lab (SI-Lab) auf Seiten der Universität Paderborn, den Innovation Labs oder Projektmitarbeitenden auf Seite der Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Foto: SICP  Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Forschungsschwerpunkt 5G Industrielles Internet bei der 5G Jahrestagung im September 2017 in Paderborn.  Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Das Heinz Nixdorf Institut an der Zukunftsmeile Fürstenallee. Hier befindet sich der SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Bildinformationen anzeigen

Mitglieder des SICP - Software Innovation Campus Paderborn. Der SICP besteht aus dem Software Innovation Lab (SI-Lab) auf Seiten der Universität Paderborn, den Innovation Labs oder Projektmitarbeitenden auf Seite der Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Foto: SICP

Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Forschungsschwerpunkt 5G Industrielles Internet bei der 5G Jahrestagung im September 2017 in Paderborn.

Foto: Jan Braun

Das Heinz Nixdorf Institut an der Zukunftsmeile Fürstenallee. Hier befindet sich der SICP - Software Innovation Campus Paderborn.

Foto: Gunnar Schomaker

|

Glasfaser-Ausbau: „Mit Warp-Geschwindigkeit ins Internet - Science-Fiction oder Realität?“

Am 6. Juni 2018 fand in Salzkotten eine Informationsveranstaltung zum Thema Glasfasernetz statt. Dr. Simon Oberthür, Manager am SICP – Software Innovation Campus Paderborn hielt einen kurzweiligen Vortrag mit der provokativen Überschrift: „Mit Warp-Geschwindigkeit ins Internet - Science-Fiction oder Realität?“ Angesprochen waren alle Interessierten, die wissen möchten, welche Chancen sich aus der Digitalisierung für das Leben auf dem Lande bieten. Der Eintritt war frei.

Digitalisierung – was bedeutet das eigentlich für unseren Alltag? Für das Leben auf dem Land? Und welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden? Wie hoch sind die Datenraten heute und in Zukunft? Und was bitteschön ist 5G? Dr. Simon Oberthür gab im Dialog mit dem Publikum Antworten auf diese Fragen. Er zeigte auf, wo DSL an seine Grenzen stößt, wieso der Bedarf für mehr Bandbreite besteht und was das alles mit Sience-Fiction, Warpgeschwindigkeit und den Clarkeschen Gesetzen zu tun hat.

„Hier bietet sich uns eine große Chance, dass Salzkotten nahezu flächendeckend und zeitnah mit schnellem Internet versorgt wird. Wir hoffen, dass das Angebot auf ein reges Interesse trifft"so Bürgermeister Ulrich Berger in einer Pressemitteilung der Stadt Salzkotten.

Der Vortrag von Dr. Simon Oberthür